Staumauer Silvretta

Als 2009 die Mauerkrone der Staumauer erneuert wurde, durften wir das neue Geländer für die Staumauer liefern. Die Montage erfolgte in enger Zusammenarbeit mit der Baufirma Wilhelm & Mayer. Durch eine ausgeklügelte Arbeitsweise mit dem Schalwagen, wurden bereits beim Betonieren der Krone Wellenanker für das Geländer mit einbetoniert. Beim Vorrücken des Schalwagens wurden sukzessive die neuen Geländerelemente montiert, sodass stets eine Absturzsicherung vorhanden war.
Das Geländer ist ein Aluminiumgeländer der Type F mit verstärkten Stehern und ist natureloxiert. Es wurde mit feuerverzinkten Geländertöpfen seitlich montiert und besitzt eine Höhe von 1,15 m. In regelmäßigen Abschnitten wurde das Geländer geerdet.

Zusätzlich wurde auf beiden Seiten der Staumauer 2-flügelige Tore vorgesehen, die während der Winterzeit geschlossen sind. Das hat den Grund, dass bei stärkerem Winter die Geländerhöhe über die Staumauer zu klein wäre und somit eine Gefahr für Schitourengeher bestünde.

Ausschreibungstexte zu dieser Referenz:


Schweißfachbetrieb für Stahl, Aluminium und Edelstahl